Die gemütlichen Langohren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Aber nicht jeder, der gern diese sanftmütige Ruhe genießt ist in der Lage, sich selbst einen Esel halten zu können.

Deshalb bieten wir auf unserem Hof Patenschaften an.

Und so einfach funktioniert es:

Sie setzen sich mit uns in Verbindung, besuchen uns nach Terminabsprache und suchen sich unter unseren 7 Eseln den aus, der ihnen (aus welchen Gründen auch immer) am Besten gefällt.

Sie übernehmen dann offiziell in schriftlicher Form die Paternschaft, können das auserwählte Tier nach telefonischer Absprache (feste Termine können auch im Vorfeld abgesprochen werden) besuchen und mit ihm spazieren gehen, es striegeln oder Putzen oder einfach nur mit ihm zusammen sein und sich von der angenehmen Art "ihres" Zweibeiners verzaubern lassen.

Auf Wunsch werden sie namentlich (und mit Bild) auf unserer Homepage erwähnt.



Der 1. Pate:

Am 23. 10. 2011 haben Annette und Michael Zureck aus Brandenburg/ Havel die Patenschaft über unseren Walter übernommen.

Inzwischen waren wir alle zusammen schon zwei Mal auf einer größeren Wanderung.

Die Drei harmonieren sehr gut mit einander.

Es könnte also eine sehr "romantische" Verbindung entstehen.

Im Sommer 2012 möchten Annette und Michael mit Walter auf eine

dreiwöchige Reise gehen.



Der 2. Pate

Nachdem sie an einer Gruppen-Tages-Wanderung mit unseren Eseln teilnahm, hat sie die Faszination Esel als solches nicht mehr losgelassen und in ganz lieber Erinnerung hat sie immer wieder an unseren Wallach Pedro gedacht, den sie führte.

Deshalb hat

Katrin Buchröder

am 06.12. 2012

eine Patenschaft über Pedro übernommen. Er dankt ihr dafür ganz eselig lieb und wird sich über jeden Besuch von ihr freuen - wir natürlich auch.



Der 3. Pate

Am 17.03. 2014 hat unsere inzwischen liebe Freundin

Constanze Richter

für unseren Eselwallach Jonny die Patenschaft übernommen.

Constanzes erste Wanderung bei uns fand mit Jonny statt - er war der Esel, der ihr das Herz für alle unsere Tiere geöffnet hat.

Inzwischen waren die beiden schon einige Male auf Tour. Sie ist bei ihm und bei uns immer ein gern gesehener Gast.






Der 4. Pate

Nachdem sie an unserer einwöchigen Veranstaltung ATEMPAUSE teilgenommen hatte, hat sich Gabriele Elmendorf am 28. 06. 2014

dazu entschlossen, für unsere Debby eine Patenschaft zu übernehmen. Beide sind sich in der Woche näher gekommen und werden sicherlich bei gelegentlichen Besuchen eine schöne Zeit mit einander verbringen.